Dr. Franc Zimmermann

PARTNER | RECHTSANWALT | FACHANWALT FÜR INSOLVENZRECHT

STANDORT

Gifhorn
E:
T: +49 (0) 5371 945 40-0

Berlin
E: 
T: +49 (0) 30 890 449-0

 

Dr. Franc Zimmermann ist seit 2016 bei Mönning Feser Partner. Bereits seit 2007 war er im Gifhorner und Potsdamer Büro der Vorgängerkanzlei Mönning & Georg tätig. Er ist bei der Rechtsanwaltskammer Celle zugelassen.

Ausbildung:

  • 2001 erstes juristisches Staatsexamen an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt/Main
  • 2005 Promotion zum Dr. jur. in Frankfurt/Main
  • 2006 zweites juristisches Staatsexamen
  • 2010 Fachanwalt für Insolvenzrecht

Lehrtätigkeiten:

  • Regelmäßige Lehr- und Vortragstätigkeiten im In- und Ausland, z.B. für die GIZ – Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit und im Rahmen der Seminarreihe „Betriebsfortführung in der Insolvenz“ des RWS-Verlages

Veröffentlichungen und Beratertätigkeiten (Auswahl):

  • Mitautor des Standardwerks „Betriebsfortführung in Restrukturierung und Insolvenz“ (RWS-Verlag)
  • Autor der Kommentierung der §§ 23, 24, 25, 26 und 26a InsO in dem Insolvenzrechtskommentar Nerlich/Römermann, Loseblattsammlung
  • „Cut your losses – Is there a secret solution to insolvency?«, Lawyer Monthly 08/2018
  • »Die im Insolvenzplan „angeordnete“ Nachtragsverteilung gemäß § 203 InsO«, AnwaltZertifikatOnline 07/2017
  • „Ausgewählte insolvenzrechtliche Probleme bei der Behandlung von Vertragshändlerverträgen“, RAW – Recht, Automobil, Wirtschaft, 03/2016
  • Mitautor „Contesting of legal actions” / “pobijanje pravnih radnji stečajnog dužnika”, 2015, ISBN 978-86-85885-07-5
  • »Beschlussfassung des Gläubigerausschusses/der Gläubigerversammlung bzgl. besonders bedeutsamer Rechtshandlungen (§ 160 InsO) – Zu den Anforderungen an die Beschlussfassung gem. § 160 InsO und zur Frage der Zulässigkeit von sog. Vorrats-/Generalbeschlüssen«, ZInsO 7/2012, S. 245ff.
  • »Die Einstellungsanträge des Insolvenzverwalters gem. §§ 30d I, 153b I ZVG im eröffneten Insolvenzverfahren«, NZI 3/2008, S. 134 ff.
  • Regelmäßige Beratungstätigkeit für die GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) bei insolvenzrechtlichen Fragestellungen, z.B. für EU-Beitrittsländer
  • Gutachtertätigkeiten für die Bundesnetzagentur, z.B. hinsichtlich insolvenzrechtlicher Fragestellungen im Rahmen ihrer Ermittlungstätigkeiten in dem Verfahren zur Festlegung eines Netznutzungsvertrags (Strom)

Mitgliedschaften (Auswahl):

  • Berlin/Brandenburger Arbeitskreis für Insolvenzrecht e.V.
  • Institut für Insolvenzrecht e.V., Hannover
  • Turnaround Management Association (TMA)
  • Verband Insolvenzverwalter Deutschland e.V. (VID)

Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch