• Mönning Feser Partner
  • Mönning Feser Partner
  • Dr. Andreas Henkel

Dr. Andreas Henkel

Rechtsanwalt und Betriebswirt (IWW)
Insolvenzverwalter
Fachanwalt für Insolvenzrecht

Zugelassen bei der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg

Erfahrung in der Bearbeitung von bislang ca. 500 Insolvenzverfahren

  • Dr. Andreas Henkel

Rechtsanwalt und Betriebswirt (IWW)
Insolvenzverwalter
Fachanwalt für Insolvenzrecht

Zugelassen bei der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg

Erfahrung in der Bearbeitung von bislang ca. 500 Insolvenzverfahren

Leistungen und wichtige Verfahren

  • Mit-Herausgeber der Zeitschrift für das gesamte Insolvenzrecht (ZInsO)
  • Häufige Beauftragung in Fortführungs- und Sanierungsverfahren
  • Kommanditgesellschaft Music Media Manufactoring GmbH & Co.
  • Interfrakt Transport GmbH
  • Neue Apotheke Schnelsen
  • EC Dienstleistungen UG
  • Gfka mbH
  • Fertig & Massiv Haustechnik GmbH
  • Stapelfeldt Transport GmbH
  • Burghard R. Gerüstbau
  • Kleine physikalische Therapie

Mitgliedschaften

  • Norddeutsches Insolvenzforum e.V.
  • Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg

Sprachen

Deutsch, Englisch

BÜRO

Hamburg
Neuer Wall 72
20354 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 790249-0
Telefax: +49 (0) 40 790249-40
hamburg@mfp-law.com

Veröffentlichungen (Auswahl)

 

Mitautor im:
A. Schmidt (Hrsg.): Sanierungsrecht - Kommentar, 1. Aufl. 2015
Vallender/Undritz (Hrsg.): Praxis des Insolvenzrechts, 2. Aufl. 2017
Borchardt/Frind (Hrsg.): Betriebsfortführung im Insolvenzverfahren, 3. Aufl. 2017

Aufsätze/Urteilsanmerkungen:
Die Voraussetzungen für die Anordnung der (vorläufigen) Eigenverwaltung
(ZIP 2015, 562)

Wohin mit Geschäftsführern und Gesellschaftern? Ungeklärte Fragen zur Zuordnung zur Regelinsolvenz
(§ 304 InsO) (ZVI 2013, 329)

Die rechtssichere Gestaltung des Rangrücktritts
(GmbHR 2013, 239) mit Jochen Wentzler

Zahlungen durch Dritte sind stets gläubigerbenachteiligend
(ZInsO 2012, 774)

Die Prüfung des Eröffnungsgrundes durch das Insolvenzgericht bei Ableitung aus einer streitigen Verbindlichkeit
(ZInsO 2011, 1237)

Kapitalaufbringung bei der GmbH nach dem MoMiG - Verdeckte Sacheinlage und Hin- und Herzahlen
(NZI 2010, 6; NZI 2010, 84)

Das Bargeschäftsprivileg gilt nicht im Rahmen von § 135 Abs. 1 InsO
(ZInsO 2009, 1577)

Zur Anwendbarkeit von § 113 InsO bei Neu-Einstellungen durch den Insolvenzverwalter
(ZIP 2008, 1265)

Die Verjährung der Hauptforderung des Insolvenzschuldners bei Unzulässigkeit der Aufrechnung nach § 96 Abs. 1 Nr. 3 InsO
(NZI 2007, 84)

Der gläubigerbenachteiligende Charakter der Zahlungen des Schuldners von einem außerhalb der vereinbarten Kreditlinie geführten Konto, § 129 Abs. 1 InsO
(ZInsO 2005, 468)

Die Öffnung und Schließung von Bauteilen im Rahmen der Begutachtung durch den gerichtlichen Sachverständigen im Zivilprozeß
(BauR 2003, 1650)

Die ungeschriebenen Tatbestandsvoraussetzungen und die Rechtsnatur der „Abnahmefiktion“ in § 12 Nr. 5 Abs. 1 und Abs. 2 VOB/B
(Kapellmann/Vygen: Jahrbuch Baurecht 2003, 87)

Anmerk. zu BGH, Urt. v. 25.02.2016 - IX ZR 12/14, NZI 2016, 398
(EWiR 2016, 567 zu § 134 InsO)

Anmerk. zu BGH, Urt. v. 24.10.2013 - IX ZR 104/13, ZInsO 2013, 2378
(EWiR 2014, 151 zu § 133 InsO)

Anmerk. zu BGH, Urt. v. 20.12.2012 - IX ZR 21/12, ZInsO 2013, 240
(EWiR 2013, 247 zu § 134 InsO)

Anmerk. zu BGH, Urt. v. 30.06.2011 - IX ZR 134/10, ZInsO 2011, 1410
(EWiR 2011, 571 zu § 17 InsO)

Anmerk. zu BGH, Urt. v. 07.05.2009 - IX ZR 71/08, ZInsO 2009, 1056
(EWiR 2009, 487 zu § 134 InsO)

Anmerk. zu BGH, Urt. v. 28.04.2008 - II ZR 207/06, GmbHR 2008, 761
(GmbHR 2008, 763)

Anmerk. zu BAG, Urt. v. 10.04.2008 - 6 AZR 368/07, ZIP 2008, 1346
(EWiR 2008, 687 zu § 35 InsO)

Anmerk. zu BGH, Urt. v. 05.07.2007 - IX ZR 221/05, ZIP 2007, 1760
(EWiR 2008, 25 zu § 39 InsO) mit Sebastian Mock

Anmerk. zu BAG, Urt. v. 30.05.2006 - 1 AZR 25/05, ZIP 2006, 1510
(EWiR 2007, 213 zu § 209 InsO)

Anmerk. zu BGH, Urt. v. 02.02.2006 - IX ZR 46/05, ZIP 2006, 583
(NZI 2006, 294 - 295; EWiR 2006, 311 zu § 55 InsO)

Anmerk. zu BGH, Urt. v. 13.09.2004 - II ZR 137/02, ZIP 2005, 28
(EWiR 2005, 21 zu § 19 GmbHG)