• Mönning Feser Partner
  • Mönning Feser Partner

IM FOKUS

LIFT HOLDING aus Eisenach übernimmt Flight Design aus Wildau

LIFT HOLDING from Eisenach Germany takes over Flight Design GmbH.

Click here for the english Version

 

  • Knut Rebholz, Insolvenzverwalter von Flight Design, verkauft nach einem intensiven Investorenprozess die Vermögenswerte des Herstellers kompakter Leichtflug-zeuge an die LIFT Air GmbH aus Eisenach.
  • LIFT Air GmbH, eine Tochtergesellschaft der LIFT Holding des Familienunternehmers Sven Lindig, bündelt die technischen Kompetenzen mit dem bereits zur Gruppe gehörenden Gyrocopter-Produzenten Rotorvox am Kindel Airport nahe Eisenach.
  •  Neuer Investor will mit kompakten Leichtflugzeugen wieder einer der Weltmarktführer werden und setzt dabei neben exzellenten Flugzeugen auf eine optimierte Kundenbetreuung.

 

Wildau/Eisenach 26. Juli 2017 Knut Rebholz, Insolvenzverwalter von Flight Design, einem führenden Hersteller von Leichtflugzeugen, verkauft die Vermögenswerte des insolventen Unternehmens an die LIFT Air GmbH von Multi-Unternehmer Sven Lindig aus Eisenach/Thüringen. Die LIFT Air GmbH übernimmt von Flight Design die EASA Design Organisation, den Produktionsstandort in der Ukraine sowie die Designrechte für alle Produkte von Flight Design. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

„Ich bin froh, dass wir das Know-how eines der Weltmarktführer im Bereich Leichtflugzeuge erhalten und mit einem kapitalstarken Investor sicherstellen können“, sagt Insolvenzverwalter Rebholz von der bundesweit agierenden und auf Insolvenzen und Sanierungen spezialisierten Sozietät Mönning Feser Partner.

Die LIFT Air GmbH gehört zur LIFT Holding, die bereits den Gyrocopter-Hersteller GGC GmbH mit der Marke Rotorvox übernommen hat. Die Kompetenzen beider Luftfahrtprojekte will Lindig am Kindel Airport bei Eisenach bündeln.

„Wir freuen uns, alle Vermögenswerte von Flight Design übernehmen zu können und sind zuversichtlich, schon bald wieder eine weltweit führende Rolle bei der Entwicklung und dem Bau von Leichtflugzeugen zu erreichen“, sagt Sven Lindig, Geschäftsführender Gesellschafter der LINDIG Unternehmensgruppe. Sitz des neuen Unternehmens ist in modernen Einrichtungen am Flugplatz Kindel (EDGE) nahe Eisenach im Bundesland Thüringen.

„Flight Design war bis zur Insolvenz führend bei der Entwicklung und Produktion von Leichtflugzeugen und ist auf dem gesamten Weltmarkt präsent. Wir wollen noch einen Schritt weiter gehen und diese Führung auch bei der Kundenbetreuung erreichen“, sagt Lars Joerges, neuer Geschäftsführer der Flight Design General Aviation GmbH. „Wir werden unsere Kunden mit neuen Ideen bei der Versorgung mit Ersatzteilen überraschen und eine neue Kommunikation mit unseren vorhandenen und potenziellen Kunden aufbauen“, kündigt Joerges an.

Auch Daniel Günther, Geschäftsführer von Flight Design, ist glücklich über den neuen Investor. „LIFT Air GmbH ist ein modernes und fortschrittliches Unternehmen. Mit der Übernahme von Flight Design erhalten Kunden und Beschäftigte viele positive Leistungen und das Unternehmen selbst profitiert von verschiedenen Synergieeffekten mit anderen Projekten“, sagt Günther.


Über die Insolvenz

Die Geschäftsführung von Flight Design hatte Mitte Februar 2016 Insolvenzantrag gestellt, nachdem ein internationaler Kunde bis heute eine Forderung im siebenstelligen Bereich nicht beglichen hat. Dies hat im Unternehmen zu einem Liquiditätsengpass geführt. Die Geschäftsführung hatte deshalb alternative Finanzierungswege gesucht, um die Zeit bis zum Eingang der ausstehenden Zahlung zu überbrücken. Dies war nicht gelungen. Anfang April wurde das Insolvenzverfahren vom zuständigen Amtsgericht in Cottbus eröffnet.

Voraussetzung für den jetzigen Sanierungserfolg war, dass es Insolvenzverwalter Knut Rebholz gelang, den Geschäftsbetrieb des Unternehmens seit Antragstellung fortzuführen und dabei die notwendigen Lizenzen zu erhalten. Ein wesentlicher Schritt dabei war es, sich mit Kunden auf einen Finanzierungsweg für die Aufträge zu einigen, die bereits vor Insolvenzantrag an Flight Design vergeben wurden. Die Verhandlungen dafür waren unter anderem auch deshalb sehr komplex, weil die Kunden von Flight Design weltweit vertreten sind und keine Erfahrung mit der deutschen Insolvenzordnung haben.

Über Flight Design

Flight Design war nach eigenen Angaben bis zum Insolvenzantrag im Februar 2016 einer der Weltmarktführer bei der Herstellung kompakter Leichtflugzeuge. Das Unternehmen entwickelte und produzierte Flugzeuge in Wildau bei Berlin, in Kamenz bei Dresden und in der Ukraine. Das Unternehmen ist weltweit in 48 Märkten aktiv. Durch die Vergabe von Lizenzen wer-den die Flugzeuge auch international in Taiwan und China gefertigt. Flight Design hatte zuletzt einen Jahresumsatz von etwa 11 Millionen Euro und in Deutschland knapp 20 Beschäftigte – zumeist hochqualifizierte Ingenieure und Techniker – sowie etwa 100 Beschäftigte in der Ukraine. Seit Unternehmensgründung 1988 und dem Aufbau der Produktionsstätte in der Ukraine 1993 hat das Unternehmen über 1.800 Flugzeuge ausgeliefert. Die Standorte in Wildau und Kamenz werden bzw. sind bereits nach Eisenach verlegt.

Über die LIFT Holding

Die LIFT Holding ist die Muttergesellschaft der LINDIG Gruppe mit Sitz in Eisenach, Deutschland. Anfang dieses Jahres hat LIFT Holding Rotorvox ebenfalls aus dem Bundesland Thüringen erworben – ein innovativer Hersteller von Gyrocoptern. Die LIFT Holding will die Ingenieur- und Flugzeugkompetenz der beiden Tochtergesellschaften am hochmodernen Standort am Flughafen Kindel bei Eisenach bündeln.

Über den Insolvenzverwalter

Rechtsanwalt Knut Rebholz ist Partner der Sozietät Mönning Feser Partner, die bundesweit von 12 Standorten agiert. Wie seine Kollegen in der Kanzlei verfügt Rebholz über fundierte, langjährige und in der Praxis bewährte Erfahrungen in der Sanierung und Abwicklung von Insolvenzverfahren jeder Größe.

Mehr Informationen: www.mfp-law.com


Kontakt für Journalisten

Pressesprecher des Insolvenzverwalters
Holger Voskuhl
rw konzept GmbH Kommunikationsberatung
Mobil: +49-(0)170-2101523
E-Mail: voskuhl@remove-this.rw-konzept.de

Kontakt LIFT Air GmbH
99820 Hörselberg-Hainich, Am Flugplatz 3
Email: aviation@remove-this.lindig.com
Fon: +49 36920 753011

ARCHIV